Montag, 29. Mai 2017

Wer untersucht das Personal der Psychiatrien auf deren geistingen Zustand???

 Macht braucht Konrolle!!" http://www.nachdenkseiten.de/?p=19225

Wer untersucht das Personal auf deren geistingen Zustand???
Vitos Klinik eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Verkarrungen um ihre lügen, falsche Diagnosen gegenseitig zu bestätigen wie in unserem Fall????

Die Lügen und Intrigen der Pfleger in der Vitos Klinik Haina, Gießen und Riedstadt müssen hier öffentlich gemacht werden!
Liebe Angehörige die sogenannten Ärtze teilen ihnen fadenscheinig mit "wir sehen es sehr gerne das die Patienten Besuch bekommen!" Das was Ihnen die Ärzte vorgaukeln und erzählen das sind zweierlei Dinge was sie tun werden ist das Gegenteil!
1. Glauben Sie diesem Personal nichts.
2. Das Personal erzählt Ihnen die Situation immer anders als sie tatsächlich  war.
3. Man sucht regelrecht nach fehlern und fadenscheinige Gründe um Sie als Angehörige los zu   werden   
4 Die wollen niemand entlassen, rechenen Sie damit das Telefone vermutlich abgehört und auch die Besucherräume eventuell abgehört werden
5.meinem Sohn sind in der Klinik Wertsachen abhanden gekomme und zwar folgendes- Uhr, Jacke, Bargeld, Musik CD,Radio und andere Dinge!
 Dieser artikel entsprich der Wahrheit so geht man hier mit Menschen um die man Patienten nennt. Tiere werden artgerecht gehaltenwie ist es mit anscheinend kranken Menschen?
Die Vorwürfe von Seiten der Klinik  wie soll es anders sein n werden wie immer zurück gewiesen

An die geschäftleitung der Vitos Klinik:
ich wollte Ihnen schon lange mitteilen, man kann nicht immer alles auf die psychische Störungen der Patienten schieben.
„Ich muss Sie als Rechtsanwalt darauf hinweisen, dass wir im Maßregelvollzug keinerlei rechtliche Handhabe besitzen, um wirkungsvoll auf die Durchführung des Maßregelvollzugs einwirken zu können. Hieraus wollen Sie ersehen, dass Sie im Maßregelvollzug rechtlich ohne jede Hilfe sind und ausschließlich auf die Beurteilung der Ärzte angewiesen sind, inwieweit diese aus medizinischen Gründen Ihre weitere Unterbringung im Maßregelvollzug für notwendig halten oder nicht. Jeder Arzt in einem Bezirkskrankenhaus ist daran interessiert, dass sein Haus voll ist, weil er für jeden Patienten Geld bekommt.“

Warum weisen dieVitos Klinik immer die Vorwürfe zurück?
Warum sieht das Ministerium vor allem Sie als Aufsicht keine Handeln diese Zustände abzuschaffen?
 Wie kann  es anders sein, dass der Betreiber alle Vorwürfe zurück weist immer sind die Patienten schuld- ein rechtsfreier Raum eben
Vitos weist Vorwürfe zurück
Vitos-Pressesprecherin Martina Garg wies auf Anfrage des ECHO die Anschuldigungen zurück. Vitos verweist in einer Erklärung auf die psychische Erkrankung vieler Patienten, deren Krankheitsbilder oft sehr komplex seien. Im Forensik-Beirat werde regelmäßig ausführlich über die Arbeit der Klinik und auch über Wiedereingliederungsmaßnahmen berichtet, die bei vielen Patienten erfolgreich durchgeführt worden seien. Manche würden sogar ihren Führerschein machen und an Eingliederungsmaßnahmen für den ersten Arbeitsmarkt teilnehmen.
Die Klinik für forensische Psychiatrie Riedstadt sei kein rechtsfreier Raum, auch wenn einige Patienten das aufgrund der Schwere ihrer psychischen Störungen möglicherweise annehmen würden

Handelt die Vitos nach dem Motto



Kommentar veröffentlichen